14. July – Fotokurs: Einstieg in die People & Portraitfotografie

 

In diesem Fotokurs bist Du richtig, wenn Du in die Portrait- und Menschenfotografie einsteigen willst. Du hast schon mal fotografiert, vielleicht hast Du auch schon einmal einen Einsteigerkurs bei mir besucht. Auf jeden Fall weisst Du schon, dass Blende, Belichtungszeit und ISO etwas mit Fotografie zu tun haben und keine Begriffe aus der Raumfahrt sind. Wenn nicht ist das aber auch nicht schlimm – diesen Part werde ich im Theorieteil noch einmal erklären. Im Theorieteil erkläre ich zudem, worauf es technisch in der Portrait- und Peoplefotografie ankommt (Equipment, Kameraeinstellungen usw.). Außerdem erkläre und zeige ich Euch im Praxisteil, wie man mit Menschen vor der Kamera umgehen sollte, um natürliche und ausdrucksstarke Bilder hinzubekommen. Hier wird uns ein erfahrenes Model zur Verfügung stehen! Im Praxisteil werden wir genug Zeit haben, uns um die verschiedenen Möglichkeiten der Portraitfotografie zu kümmern. Egal, ob Du Portraits von Freunden, einem Modell oder Kinderfotos machen willst. Vieles was Du lernst, lässt sich auf viele Bereiche der Menschenfotografie anwenden.

In diesem Fotokurs werden wir ausschliesslich mit natürlichem Licht arbeiten, d.h. bewusst auf externe Lichtquellen wie eingebaute oder externe Blitze verzichten.

Einen starren Ablauf gibt es zwar nicht, aber an folgenden Punkten werden wir uns orientieren:

- Technikeinführung (Blende, ISO, Belichtungszeit). Was bewirkt was in der (Menschen-) Fotografie?
- Kleine Objektiv- und Kamerakunde – welches Equipment lohnt sich anzuschaffen, welches eher nicht?
- Wie stelle ich die Person im Vordergrund scharf und lasse den Hintergrund unscharf werden?
- Was ist ein Bokeh?
- Fotografieren im manuellen Modus (M) sowie im Blendenvorwahlmodus (AV, A)
- Belichtungsmessung und Belichtungskorrektur
- Vorhandenes Licht sehen und einsetzen (Drinnen und draussen)
- Effektiver Einsatz von vorhandenem Licht, z.B. durch Reflektoren
- Wie wird das Porträt knackscharf? Und macht das immer Sinn?
- Bildaufbau, Bildschnitt und Perspektiven
- Wie jeder mit geringem finanziellem Einsatz und Geschick ein starkes Porträt erzeugen kann
- evtl. Bildbesprechung anhand einiger Resultate
-Ein kleiner Exkurs in die Psychologie des Menschen und warum die Technik nicht alles ist
- Was sollte bei der Nachbearbeitung beachtet werden?
- RAW oder jpg – was eignet sich besser?

Was Du zu diesem Fotokurs mitbringen solltest: Eine digitale Spiegelreflexkamera (alternativ Kamera mit manuellen Einstellmöglichkeiten) und nach Möglichkeit ein lichtstarkes Objektiv (z.B. mit Lichtstärke 1.8 oder 2.8), aber es geht auch jedes andere Standard- Objektiv.

Am Ende des Workshops gibt es eine Gesprächsrunde und natürlich stehe ich für jede Art von Fragen zur Verfügung.

Kosten & Details:

Dieser Fotokurs kostet 109,- Euro und findet von 11-17 Uhr statt. Für Snacks & Getränke ist gesorgt.

Hast Du noch Fragen, dann schick mir einfach eine Mail an markusbruegge@gmail.com.

Beginn:

14. July 2013 um 11:00 Uhr